Martin Betz- Lieder

Liebe ist das nie

1
Deine Augen sind das Blaueste
im Franz-Schubert-Internat
dein Fagott paßt aufs genaueste
hinten auf mein Rad
meine Hand bedeckt vollständiglich
schützend dein Knie
ich fühl´s hundertzehnprozentiglich
die Liebe ist das nie

Liebe ist doch das, was man versteckt in Ecken macht
Liebe ist doch das, was juckt und blaue Flecken macht
Liebe ist doch das, was schlimm wie schlechte Noten ist
was noch mehr als Klau´n und Katzenquäln verboten ist!
Liebe heißt doch bleich und schlaflos in Betrieb zu sein
Liebe ist die kolossalste Art nicht lieb zu sein

2
Heut begehn wir den dreizehnten
Hochzeitstag im Walzertakt
wir bezeugen mit reizenden
Gesten den Kontrakt
Nicht e i n Streitpunkt verleidet uns
unsre Poesie
wer uns zusieht, beneidet uns
die Liebe ist das nie!

Liebe ist doch das, was nur mit viel Taktieren geht
das was durch den Magen geht und an die Nieren geht
Liebe ist doch das, was Schminke übertünchen muß
das, weshalb man dienstlich jetzt so oft nach München muß
Liebe ist doch nie so reinlich wie´s beim Dichter steht
Liebe ist doch das wo man zuletzt vorm Richter steht

3
Deine plötzlich verkrampfende
Faust, eiskalt geballt vor Wut,
deine hocherhitzt dampfende
Stirn, rot kocht dein Blut,
und dein Blick - aufs verschärfteste
starrend und klein,
wie du schnaubst, aufs genervteste:
die Liebe muß das sein!

Liebe muß es sein, wie mich dein linker Haken trifft
Liebe, wie dein Knie mich halbhoch in den Magen trifft
Liebe ist mein Hieb, der Teller von Kommoden reißt
Liebe ist dein Hieb, der mich vollrohr zu Boden reißt
Liebe ist dein Halbschuhabsatz, der mir Wunden schlägt
Liebe ist dein Stolpern, daß auch dich´s nach unten schlägt
Liebe, wie du neben mir im blutig Warmen liegst
wie du dich jetzt an mich drückst, mir in den Armen liegst

und du küßt mich, flüsterst: daß es das noch gibt!
verliebt - verliebt - verliebt.

Bäuchlings - Cover - Liebe ist das nie - Lied der Telefonistin - Leerlauf - Mein Leben - Das Handtuch
Gedichte
Lieder
Prosa
Essay