über Martin Betz

"Ihm zuzuhören war ein einziges Vergnügen."
Hannes Hansen, Kieler Nachrichten

"Schnelle Bezahlung, netter Kontakt, gern wieder!"
Ebayer 'Todesfahrer' (98,5% positive Bewertungen)

"Die Entwicklung des Betzschen Œuvres gehört von Freunden der Dichtkunst aufmerksam verfolgt."
Simone Borowiak, Kowalski

"Recht gut, Martin."
Fräulein Schweickert, Grundschule Innenstadt Tübingen, Klasse 3b,
Deutschaufsatz "Wie ich einmal zu spät zur Schule gekommen bin"

"Betz: Was soll ich damit?
Martin: Lesen!"
Ödön von Horvath, Italienische Nacht

"Betz ist ein Techniker, er sieht geradezu mit seinem Wortwitz."
Südwest-Presse

"Eine eindruckvolle Reihe: Diderot, Garcia Lorca, Friedrike Kempner, Martin Betz."
Der Tagesspiegel, Aufzählung der Autoren des Kreuzberger Schauplatz-Theaters im Nachruf auf den Impresario Ulrich Berger

"Betz ist ein erfrischender Rezitator, der bis in mudartliche Feinheiten hinein mit verteilten Rollen zu lesen vermag."
Börsenblatt des Buchhandels

"Glauben Sie es mir, liebe Leserin, lieber Leser, der Mann könnte zweihundert Seiten lang Hundefutterpackungen beschreiben und trotzdem würde es ein klasse Buch."
Die junge Welt

"Dennoch ist Martin Betz literarisches Talent nicht vollkommen abzusprechen."
Schwäbisches Tagblatt